Ultraleichtflugzeuge mit Elektroantrieb sind im Trend. Bald können in der Schweiz elektrisch ange-
triebene Ultraleichtflugzeuge jeglicher Art zugelassen werden. Die Gesetzesänderung ist in Vorbe-
reitung. Dies sind Good News nach 30 Jahren UL-Verbot und 30 Jahren hartem Kampf des SMF für das
UL-Fliegen in der Schweiz!



Beim Volocopter handelt es sich um ein neuartiges Fluggerät, welches sich an das Multikopter-Konzept anlehnt. Der Prototyp absolvierte bereits unbemannt am
17.11.2013 in Karlsruhe/D den Erstflug. Das Gerät soll 2016 in die Serienfertigung gehen.
__________________________________________________________________________________________________________________________


Der Yuneec E-Spyder ist eines der ersten Elektroflugzeuge auf dem Markt. Bereits heute darf dieses Muster mit ausl. Immatrikulation in der Schweiz fliegen.
_________________________________________________________________________________________________________________________


Manfred Rumer entwickelte das Icaro 2000 electric Pit-trike, ein Elektro-Floater wie er in der Schweiz bald zugelassen werden kann. Das Luftfahrtsamt möchte
alle UL's zulassen, welche über einen Elektromotor verfügen! Das sind tolle News nach 30 Jahren UL-Verbot in der Schweiz, vgl. auch News
__________________________________________________________________________________________________________________________


André Lecoultre hat für den elektrisch motorisierten Gleitschirm den flycocoon entwickelt. Auch diese Art des UL-Fliegens wird in der Schweiz bald möglich sein.
__________________________________________________________________________________________________________________________


Sauber und leise fliegen mit dem Elektrotrike MAGIC von Sunair (Video nur mit Benzin-Version). Hat im Auto Platz und wird in der Schweiz ohne Flugplatz-
zwang zugelassen.
_________________________________________________________________________________________________________________________


Das ATOS-Trike ist derzeit der leistungsfähigste Elektro-Hängegleiter. Toni Landolt auf dem ES-Trike bei einem Probeflug in Wildberg/D. Leider nicht ganz
billig, aber ein perfektes und ästhetisches Gerät für den ambitionierten Piloten.
_________________________________________________________________________________________________________________________


Der Elektro-Gleitschirm Scott-e von Finsterwalder nutzt den 'Eck'-Motor, welcher von der schweizer Firma Flytec vertrieben wird. Auch diese Art des UL-
Fliegens wird in der Schweiz bald möglich sein.

__________________________________________________________________________________________________________________________


Gyrokopter werden in der Schweiz mit der aktuellen Gesetzesrevision serienmässig zugelassen. Damit darf diese moderne Sparte der UL-Fliegerei bald auch in der
Schweiz betrieben werden (mit Benzinmotor oder elektrisch). Die Firma AutoGyro verfügt bereits über ein Elektro-Antriebskonzept.
__________________________________________________________________________________________________________________________
Die Ecolight-Kategorie wurde 2002 vom Bundesrat bewilligt. Etwa 80 Muster dürfen mittlerweile in der Schweiz fliegen. Damit wurde Ecolight zur Erfolgsstory!
__________________________________________________________________________________________________________________________


Herrlicher Stopp in Wangen-Lachen. Das Pioniertrike der Schweiz, HB-STA, integrierte sich problemlos in der allgemeinen Motorfliegerei. Leider bleibt HB-STA
in der Schweiz ein Unikat, da die Gesetzesrevision Benzin-Trikes auch in Zukunft ausschliesst. Wer Trike fliegen will, kann dies aber mit Elektromotor realisieren.
__________________________________________________________________________________________________________________________



Die Trike-Piloten Olivier Aubert und Mike Blythe haben ihre faszinierenden Flugabenteuer in wunderschönen Filmen verewigt.
____________________________________________________________________________________________________________________________