Ultraleichtflugzeuge mit Elektroantrieb sind im Trend. Bald können auch in der Schweiz
elektrische Ultraleichtflugzeuge jeglicher Art zugelassen werden. Die Gesetzesänderung
ist in Vorbereitung. Dies sind good news nach 30 Jahren UL-Verbot und 30 Jahren hart-
näckigem Engagement des SMF für das UL-Fliegen in der Schweiz!


Beim Volocopter handelt es sich um ein neuartiges Fluggerät, welches sich an das Multikopter-Konzept anlehnt. Der Prototyp absolvierte bereits unbemannt am
17.11.2013 in Karlsruhe/D den Erstflug. Das Gerät soll 2016 in die Serienfertigung gehen.
__________________________________________________________________________________________________________________________


Der Yuneec E-Spyder ist eines der ersten Elektroflugzeuge auf dem Markt. Bereits heute darf dieses Muster mit ausl. Immatrikulation in der Schweiz fliegen.
_________________________________________________________________________________________________________________________


Manfred Rumer entwickelte das Icaro 2000 electric Pit-trike, ein Elektro-Floater wie er in der Schweiz bald zugelassen werden kann. Das Luftfahrtsamt möchte
alle UL's zulassen, welche über einen Elektromotor verfügen! Das sind tolle News nach 30 Jahren UL-Verbot in der Schweiz, vgl. auch News
__________________________________________________________________________________________________________________________


André Lecoultre hat für den elektrisch motorisierten Gleitschirm den flycocoon entwickelt. Auch diese Art des UL-Fliegens wird in der Schweiz bald möglich sein.
__________________________________________________________________________________________________________________________


Sauber und leise fliegen mit dem Elektrotrike MAGIC von Sunair (Video nur mit Benzin-Version). Hat im Auto Platz und wird in der Schweiz ohne Flugplatz-
zwang zugelassen.
_________________________________________________________________________________________________________________________


Das ATOS-Trike ist derzeit der leistungsfähigste Elektro-Hängegleiter. Toni Landolt auf dem ES-Trike bei einem Probeflug in Wildberg/D. Leider nicht ganz
billig, aber ein perfektes und ästhetisches Gerät für den ambitionierten Piloten.
_________________________________________________________________________________________________________________________


Der Elektro-Gleitschirm Scott-e von Finsterwalder nutzt den 'Eck'-Motor, welcher von der schweizer Firma Flytec vertrieben wird. Auch diese Art des UL-
Fliegens wird in der Schweiz bald möglich sein.

__________________________________________________________________________________________________________________________


Gyrokopter werden in der Schweiz mit der aktuellen Gesetzesrevision serienmässig zugelassen. Damit darf diese moderne Sparte der UL-Fliegerei bald auch in der
Schweiz betrieben werden (mit Benzinmotor oder elektrisch). Die Firma AutoGyro verfügt bereits über ein Elektro-Antriebskonzept.
__________________________________________________________________________________________________________________________


Die Ecolight-Kategorie wurde 2002 vom Bundesrat bewilligt. Etwa 80 Muster dürfen mittlerweile in der Schweiz fliegen. Damit wurde Ecolight zur Erfolgsstory!
__________________________________________________________________________________________________________________________


Herrlicher Stopp in Wangen-Lachen. Das Pioniertrike der Schweiz, HB-STA, integrierte sich problemlos in der allgemeinen Motorfliegerei. Leider bleibt HB-STA
in der Schweiz ein Unikat, da die Gesetzesrevision Benzin-Trikes auch in Zukunft ausschliesst. Wer Trike fliegen will, kann dies aber mit Elektromotor realisieren.
__________________________________________________________________________________________________________________________



Die Trike-Piloten Olivier Aubert und Mike Blythe haben ihre faszinierenden Flugabenteuer in wunderschönen Filmen verewigt.
____________________________________________________________________________________________________________________________